14 Do’s und Don’ts für deinen Erfolg auf Instagram

Möchtest du auch mehr Erfolg auf Instagram?

Dann bist du hier genau richtig, denn heute möchte ich dir noch einmal ein paar Tipps für Instagram mit auf den Weg geben. In den verschiedenen Social Media Netzwerken ändert sich alles so schnell und so gibt es immer etwas Neues zu berichten.

Also los geht es mit den 14 Do’s und Don’t für deinen Erfolg auf Instagram

Do: Kommuniziere mit deinen Followern, antworte auf deine Kommentare und sei immer höflich

Don’t: Kopieren und Einfügen – auf keinen Fall! Sei individuell und kommentiere keinesfalls mit „Bitte folge mir zurück“ etc. Das ist keine gute Idee.

Do: Verwende relevante Hashtags, die deinen Followern helfen können, deine Fotos zu finden. Wenn du z.B. Fotos deiner neu designten Nägel postet, suche dir Hashtags wie #Nagel #Schönheit #Beauty usw. heraus.

Don’t: Verwende keine zufälligen Hashtags, die nicht zum Foto passen, nur um mehr Aufmerksamkeit zu erregen. So wirst du nicht mehr Likes bekommen.

Do: Verwende mehrere Hashtags, aber bitte nicht mehr als 20. Die ersten 3 – 5 wichtigsten Hashtags fügst du in deine Beschriftung ein und die restlichen in den ersten und zweiten Kommentar.

Don’t: Setze keine Hashtags direkt in den Titel – zuerst ist die Beschriftung deines Fotos wichtig!

Do: Poste helle und scharfe Bilder. Ich kann nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, „ordentliche“ Fotos zu posten, damit meine ich, scharfe und keine verwackelten usw. Schieße dein Foto so, dass du immer genug Licht hast und nutze notfalls ein Fotobearbeitungsprogramm.

Don’t: Poste keine verschwommenen und verwackelten Fotos. Vermeide auch verzogene und nicht gut bearbeitete Fotos.

Do: Wie schon im vorherigen Artikel geschrieben: Reposte relevante Fotos mit deinem Instagram-Account. So kannst du neue Freunde und Follower gewinnen, da du für mehr Aufmerksamkeit sorgst.

Don’t: Verwende keine Fotos, die dir nicht gehören und gib dich als Urheber aus!!

Do: Veranstalte ab und zu kleine Gewinnspiele. Wenn du z.B. die 100-Follower-Marke geknackt hast, kannst du eine Kleinigkeit verlosen. Du wirst sehen, deine Follower werden es lieben.

Don’t: Poste bei einem Gewinnspiel nicht dauernd darüber, es könnte wie Spam aufgefasst werden.

Do: Analysiere die Trends und lerne dabei, dich zu verbessern – und das ständig. Schau dir an, welche Art von Fotos die meisten Kommentare erhalten haben, welche Posts sind nicht so beliebt?

Don’t: Erwarte keinen Erfolg über Nacht. Nimm dir lieber Zeit zum Experimentieren und finde deinen eigenen Instagram-Style. Hinter jedem erfolgreichen Instagram-Account stecken oft jahrelange harte Arbeit.

Zum Schluss möchte ich dir noch nahelegen, Instagram nicht als Werkzeug für deinen Blog zu sehen, sondern als eine Art Online-Raum, in dem du dich mit anderen talentierten und gleich gesinnten Menschen austauschen und vernetzen kannst. Lass dich also inspirieren und befolge meine Tipps. Dann wirst du feststellen, dass innerhalb kürzester Zeit deine Followerzahl ansteigen wird. Kontaktiere mich gerne, wenn du weitere Fragen zu Instagram hast.

In diesem Sinne: Happy Instagramming

Werbung

Gianna

Journalistin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;)

2 Gedanken zu „14 Do’s und Don’ts für deinen Erfolg auf Instagram

  • 2. Februar 2017 um 15:45
    Permalink

    Vielen Dank, da sind definitiv ein paar wertvolle Tipps dabei, die ich auf jeden Fall ausprobieren werde. Frage: Warum den Großteil der Hashtags in die Kommentare schreiben und nicht als Block unter den eigentlichen Text zum Bild? Liebe Grüße, Carsten

    Antwort
    • 2. Februar 2017 um 16:17
      Permalink

      Gerne. Freut mich, wenn was für dich dabei ist.
      Warum einen Teil der Hashtags in die Kommentare? Das macht man, um die Reichweite zu erhöhen. Wie das aber im Detail funktioniert, weiß ich nicht genau.
      LG

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.