10 Hacks, wie du nebenbei abnimmst

Abnehmen muss nicht kompliziert sein, obwohl dir sicherlich viele Menschen etwas anderes sagen werden. Sie behaupten oft, dass du auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten musst, zu bestimmten Zeiten nichts mehr essen darfst und nur Mahlzeiten in irgendwelchen Kombinationen zu dir nehmen darfst. Nur so würdest du wirklich an Gewicht verlieren, so ihre Behauptung. Kennst du das?

Die Wahrheit ist allerdings viel einfacher, denn indem du nur ein paar kleine Änderungen an deiner täglichen Routine vornimmst, kannst du schnell und ohne all diese Einschränkungen erfolgreich abnehmen.

-- Anzeige --

Probiere meine 10 Hacks, wie du nebenbei abnimmst einfach aus und sag deinen überschüssigen Pfunden „Auf Wiedersehen“

1. Koche selbst

Wir wissen alle, wie toll es sein kann, wenn jemand für uns kocht und danach auch gleich noch abspült 😉 Aber in den verschiedenen Restaurants wird oft viel mit Butter, Öl und Salz gekocht und die Portionen können unverhältnismäßig groß sein.

Eine Studie hat vor kurzem bewiesen, dass, wenn du zu Hause kochst, du am besten abnehmen kannst. Hier kannst du am besten regulieren und kontrollieren, welche Zutaten ins Essen kommen und du neigst auch dazu, einfach weniger zu essen. Dies kann der einfachste, aber effektivste Gewichtsverlust-Hack sein.

2. Vermeide Werbung beim Fernsehen

Was hat denn das Fernsehen mit Abnehmen zu tun? Eine ganze Menge. Die Suggestionskraft ist absolut wirksam, wenn du eine bestimmte Werbung im Fernsehen siehst:

Wenn du einen einfachen Snack siehst, der auf dem Bildschirm gut aussieht, kann die Werbung dein Gehirn dazu bringen, zu glauben, dass du diesen Snack auch unbedingt brauchst.

Eine Studie aus der Gesundheitspsychologie fand heraus, dass Leute die mehr Werbung mit Nahrungsmitteln sahen, mehr naschen.

Forscher haben auch einen Zusammenhang zwischen Kochshows und Fettleibigkeit herausgefunden. Wenn du während des Fernsehens auf sinnlose Snacks verzichten möchtest, überspringe diese Food-Shows und Werbung, indem du einfach umschaltest, solange Werbung läuft.

Es ist nur ein kleiner Hack, aber er funktioniert wirklich.

3. Trinke viel Wasser

Das ist so einfach, aber viele Leute vergessen die Bedeutung des Wassers für uns.

Trinke den Tag über mehr Wasser und du wirst dich zufriedener und ausgeglichener fühlen. Gleichzeitig wirst du auch nicht mehr so viel essen wollen, wenn du nicht wirklich hungrig bist.

Durst und Hunger können sich manchmal absolut gleich anfühlen, also trinke zuerst etwas und konzentriere dich dann darauf, nur zu essen, wenn du körperlich – nicht emotional – hungrig bist. Willst du dich selbst herausfordern?

Versuche, 30 Tage lang täglich 3 bis 4 Liter Wasser zu trinken.

4. Benutze kleinere Teller

Wenn du kleinere Teller nutzt, passt folglich auch nicht soviel drauf, obwohl der Teller voll aussieht, richtig? Es ist wie eine optische Täuschung.

Die weiße Fläche eines zu großen Tellers, lässt uns nämlich denken, dass zu wenig Essen auf dem Teller ist und wir nie im Leben davon satt werden können. Verwende einfach kleinere Teller für deine täglichen Mahlzeiten.

5. Eine schöne Atmosphäre

Nimm dir die Zeit, um deinen Mahlzeiten eine schöne Atmosphäre zu geben.

Verwende Tischsets, eine schöne Tischdecke und zünde einige Kerzen an. Mach dir schöne und leise Musik an.

Ordne dein Essen kunstvoll auf dem Teller an. Tu all das und du wirst viel weniger essen, als wenn du die gleiche Mahlzeit auf einem stinknormalen Tisch vor dir hast.

Eine Studie fand heraus, dass Leute, die in Restaurants in angenehmer Atmosphäre aßen (sanfte Musik, gedämmte Lichter), 175 weniger Kalorien zu sich nahmen, als diejenigen, die in typischen Fast-Food-Restaurants aßen. Im Schnellimbiss gehts schnell, aber Mahlzeiten, die durchdacht vorbereitet und serviert werden, sind befriedigender.

6. Tausche Butter mit Avocado

Wenn du das nächste Mal Hunger auf ein Butterbrot hast, nimm stattdessen 2 Esslöffel Avocado. Du sparst damit ca. 154 Kalorien ein und erhältst zudem noch 14 Gramm gesättigtes Fett. Es ist nichts einfacher, als das 🙂

7. Lass dein Frühstück nicht aus

Das Auslassen von Mahlzeiten wird dir beim Abnehmen nicht sehr viel helfen.

Wenn du Mahlzeiten auslässt, wirft das deinen Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht und du kannst schnell Heißhunger bekommen. Manchmal greifen wir dann automatisch zu ungesunden Snacks, um diesen Hunger zu stillen.

Wenn du deinen Tag nicht mit einer gesunden Mahlzeit beginnst, ist es wirklich wahrscheinlicher, dass du nach einem Donut oder ähnlichem greifst, also lass dein Frühstück besser nicht aus. Sorge für eine nahrhafte Mahlzeit am Morgen mit Proteinen, gesunden Fetten und guten Kohlenhydraten.

8. Stelle dir frisches Obst in die Küche

Kaufe dir ein paar Bananen und lege sie dir auf deinen Küchentresen. Bananen und andere Früchte müssen nicht großartig zubereitet werden.

-- Anzeige --

Du kannst dir einfach eine nehmen und in deine Tasche stecken und sie essen, wenn du einen gesunden Snack brauchst. Obst immer bereitstehen zu haben, wo du es ständig siehst, macht es wahrscheinlicher, dass du es auch isst.

9. Spring auf den HIIT-Zug auf

Du hast wahrscheinlich in der letzten Zeit viel über’s intensive Intervalltraining gehört oder gelesen, oder? Das kommt daher, weil es wirklich funktioniert:

HIIT Workouts verbrennen viel mehr Kalorien in kürzerer Zeit als herkömmliche Cardin-Workouts. Durch die Integration in deine tägliche Routine verbrennst du nicht nur mehr Kalorien während des Trainings, du verbrennst auch mehr Kalorien in den Stunden, nachdem das Training schon längst abgeschlossen ist.

10. Plane deine Snacks

Wenn dir nach einem Snack ist, isst du wahrscheinlich bis jetzt immer ungesunde, richtig?

Du isst, um deinen emotionalen Hunger statt deines physischen zu stillen. Stelle sicher, dass du nur deinen körperlichen Hunger stillst, indem du die Zeit planst, in der du gesunde Snacks zu dir nimmst.

Wenn du Hunger verspürst, sage dir, welche Menge an Snacks du zu welcher Zeit essen kannst. Wenn du keinen Hunger auf einen Snack hast, lässt du ihn einfach sein.

Das ist schon wieder einen Schritt weiter!

 

10 Hacks, wie du nebenbei abnimmst

 

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.