10 Tipps für einen erholsamen Schlaf

Jeder von uns weiß, dass ein erholsamer Schlaf für einen produktiven Tag unerlässlich ist – aber viele Menschen leiden unter Schlafstörungen.

Ich habe heute einige Tipps für dich, wie du deine Schlafqualität verbessern kannst.

Wirf einfach einen Blick auf meine Zusammenfassung… 

 

Mit diesen Tipps schläfst du besser

 

So bekommst du einen erholsamen Schlaf

 

Verdunkelungsvorhänge

 

-- Anzeige --

*

 

Wenn du von der Sonne geweckt wirst, noch ehe dein Wecker klingelt, solltest du dir überlegen, dir Verdunkelungsvorhänge zuzulegen, wenn du keine Rollos am Fenster hast. Der extra dicke Stoff blockt bis zu 99 % der Sonneneinwirkung ab, sodass dein Zimmer in eine gemütliche Dunkelheit gehüllt ist und du so besser schlafen kannst. 

 

Kissen

 

*

 

Du brauchst ein bequemes Kissen, das ist schon die halbe Miete. Suche dir dein für dich bestes Kissen aus. Es sollte bequem und weich sein, aber trotzdem Unterstützung für Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer bieten. 

 

Schlafmaske

 

*

 

Einige Schlafmasken sind nicht weich genug oder zu groß, andere sind zu dünn, geh also auf die Suche nach der für dich perfekten Schlafmaske. Sie sollte nicht auf die Augen drücken und ausreichend Platz bieten. Perfekt auch für unterwegs. 

 

Schwere Bettdecke

 

*

 

Experten gehen davon aus, dass schwere Bettdecken beruhigende Linderung für diejenigen bieten können, die an Angstzuständen, Schlaflosigkeit und anderen Störungen leiden.

In der Tat, einige Versicherungen haben schon den Kauf erstattet, weil eine solche Decke hilfreich sein kann. Die etwas beschwerte Decke liefert therapeutische Ergebnisse, dank des moderaten Drucks, der auf den gesamten Körper ausgeübt wird, was eine Freisetzung von Serotonin verursacht, was zu einem Gefühl von Ruhe und Wohlbefinden beiträgt, dass dich tief schlafen lässt.

 

Luftreiniger

 

*

 

Staub, Pollen, Tierhaare und andere Allergene können Husten und Schnupfen verursachen, die dich nachts wachhalten.

Um diese Schadstoffe zu bekämpfen, kaufe dir einen kleinen Luftreiniger, nur für dein Schlafzimmer und du wirst eine schnelle Verbesserung deines Schlafes feststellen. 

 

Matratzenauflage

 

*

 

Wenn du denkst, dein Bett ist unbequem, solltest du dir entweder eine neue Matratze kaufen oder alternativ eine Matratzenauflage.

Achte darauf, dass sich diese an deinen Körper anpasst, um Druckstellen zu entlasten, während sie gleichzeitig die Temperatur reguliert, indem sie Wärme verteilt, so dass du mitten in der Nacht nicht verschwitzt aufwachst. 

 

White Noise

 

*

 

Schonmal gehört?

Wenn du in einer unruhigen oder sogar lauten Umgebung schlafen musst, kann dir das sog. White Noise helfen.

Das White Noise sorgt für beruhigende Geräusche, die die Sirenen, das Hupen und die Partys in der Nachbarschaft blockieren.

Schau dich einfach mal auf Amazon* um, dort findest du tolle Apparate, die du in deinem Schlafzimmer aufstellen kannst und die auch noch stylisch aussehen.

 

Sonnenaufgang Wecker

 

*

 

-- Anzeige --

Anstatt von einem lauten Wecker wachgerüttelt zu werden, beruhigst du deinen Körper mit dem Sunrise Wecker.

Das beleuchtete Ziffernblatt der Uhr wird ganz langsam hell – genau wie die aufgehende Sonne – 30 Minuten, bevor dein Wecker klingelt.

An diesem Punkt erklingen sanfte Geräusche der Natur und wecken dich sanft auf. Das Licht signalisiert deinem Körper, dass der Tag beginnt und es Zeit ist, aufzuwachen. 

 

Aromatherapie-Diffusor

 

*

 

Bestimmte Düfte, wie Lavendel, haben erwiesenermaßen eine beruhigende Wirkung, die dir beim Einschlafen helfen können.

Mit einem Aromatherapie-Diffusor hast du den Vorteil, dass der Geruch nicht abebbt und bietet zudem eine sichere Alternative zur Duftkerze.

Ein Diffusor befeuchtet ausserdem auch die trockene Luft in deinem Schlafzimmer, so dass du zusätzlich leichter atmen kannst.

 

Tischventilator

 

*

 

Auch im Sommer solltest du an eine gute Nachtruhe denken.

Wir alle wissen, dass ein kühler Raum zum Schlafen einfach besser ist. Wenn es also sehr heiß in deinem Schlafzimmer ist, kannst du dir einen Tischventilator zulegen, diesen auf deinen Nachttisch stellen und ihn sanft die Luft verwirbeln lassen. 

 

Nützliche Anpassungen

Dein Schlafzimmer könnte der Grund dafür sein, dass du nicht genug Schlaf abbekommst. Wenn du dich dauernd herumwälzt, unruhig bist usw., solltest du dir überlegen, etwas zu verändern.

Ändere doch auch einfach mal die Zimmerfarbe!

Kräftige Farben machen wach und energiereich, Pastellfarben* sorgen für eine ruhigere Umgebung. Probiere es einfach einmal aus.

 

Mit diesen Tipps schläfst du besser

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.