17 Lebensmittel, die dir bei Depressionen helfen

Wir sind alle hin und wieder traurig oder niedgerschlagen. Aber für manche Menschen können diese starken Gefühle der Niedergeschlagenheit zu etwas Ernsterem werden. Sei es nur ein sanfter Blues, der einige Tage andauert oder ein längerer, depressiver Ausbruch. Niemand möchte, dass es ihm schlecht geht.

Neben regelmäßiger Bewegung und dem Umgang mit liebenswerten Menschen kann unsere Ernährung eine große Rolle bei der Regulierung unserer Stimmungen sein. Eine schlechte Ernährung macht dich müde, ist nicht nahrhaft genug und kann dich in ein Gefühlschaos bringen. Die gesunde Ernährung dagegen, hilft dir, dein Gehirn mit wichtigen und guten Substanzen zu füttern und gibt deiner Stimmung einen Schub.

Werfen wir einen Blick auf ein paar Lebensmittel, die helfen können, Depressionen zu bekämpfen

Eier

Eier enthalten viele Nährstoffe, z.B. Proteine, Vitamin B, Zink und Omega 3. Das alles steckt in dieser kleinen Schale. Eier können dir einen Energieschub geben, der den ganzen Tag anhält und ebenso verhindern sie Heißhunger und damit Blutzuckerspitzen, die deine Stimmung beeinflussen.

Austern

Austern enthalten Zink, Jod und Selen; Eigenschaften, die helfen, die Schilddrüsenfunktion zu stärken, das wiederum löst ein Glücksgefühl aus.

Fettreicher Fisch

Lachs, Thunfisch, Blaufisch und Makrelen enthalten viel Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren haben gehirnfördernde Eigenschaften, die dir helfen, Depressionen zu bekämpfen. Auch hier wird ein Glücksgefühl vom Gehirn ausgelöst.

Truthahn

Truthahn ist nicht nur zu Thanksgiving gut :). Iss ein Truthahnsandwich am Abend, es hilft deiner Stimmung auf die Sprünge. Truthahn enthält Tryptophan, was die Produktion von Serotonin anregt – also ein natürlicher Wohlfühlstoff!

Käse bitte

Es gibt einen guten Grund, warum viele Menschen nicht auf Käse verzichten können. Wissenschaftler behaupten, dass Käse aufgrund des Stoffes Casein die Opioidrezeptoren des Gehirns auslösen kann. Ausserdem ist das Kalzium in Kombination mit Vitamin D wichtig, um dich zufriedener zu fühlen.

Obst

Wenn du Hunger auf etwas Süßes hast, iss Obst! Früchte enthalten Phytonährstoffe und Ballaststoffe, die deinem Körper bei der Absorption helfen. Andere Nahrungsmittel mit Zuckerzusatz sind nicht gut für’s Gehirn.

Grüner Tee

Grüner Tee ist reich an Antioxidantien und einer Aminosäure namens Theanin. Theanin kommt natürlicherweise in Teeblättern vor, hilft Stress abzubauen und hilft dir, Ruhe zu finden und dich zu entspannen.

Bio Rindfleisch

Rindfleisch ist reich an B-Vitaminen. Ein Mangel an Vitamin B und B12 kann bei manchen Menschen Depressionen auslösen und auch Angstzustände fördern. Du musst aber nicht unbedingt Rindfleisch essen, wenn du weißt, dass du diesen Mangel hast. Dein Arzt berät dich sicher gerne über passende Nahrungsergänzungsmittel.

Dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade hilft bei der Freisetzung von Serotonin, das die Blutgefäße im Herz-Kreislauf-System entspannt und die Stimmung ankurbelt.

Quinoa

Bevor du normalen Reis oder Brot zu dir nimmst, solltest du dir über den dort enthaltenen Zucker bzw. Stärke bewusst sein. Greife lieber auf Vollkornprodukte, wie Quinoa zurück, denn dies gibt den dort enthaltenen Zucker nur langsam an den Blutkreislauf ab. Als Bonus bekommst du auch noch eine gesunde Dosis Protein.

Griechischer Joghurt

Das in griechischem Joghurt enthaltene Protein hilft bei der Produktion von Norepinephrin und Dopamin, die dich mit Aufgewecktheit, mentaler Energie und schnellerer Reaktion unterstützen. Kombiniere den griechischen Joghurt am Besten mit Mandeln, Honig und deiner Auswahl an Früchten, für deinen ultimativen, stimmungsaufhellenden Snack.

Blaubeeren

Reich an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen zusammen mit Antioxidantien, helfen Blaubeeren und Beeren im Allgemeinen bei Stress und haben einen beruhigenden Effekt, der dich schnell entspannen lässt.

Kokosnuss

Kokosmilch hilft beim Wiederaufbau von Gewebe und enthält Fette, die deine Stimmung verbessern. Kokosnussfleisch zu essen und zusätzlich das Kokoswasser zu trinken, hilft dabei, deine Stimmung anzuheben und unterstützt ebenfalls deiner kompletten Gesundheit.

Mandeln

Mandeln enthalten Zink, ein Nährstoff, der dich in deiner Ausgeglichenheit unterstützt. Ausserdem enthalten Mandeln viel Eisen, was gegen Müdigkeit und Angstzuständen hilft.

Honig

Reich an Kaempferol und Quercetin, hilft Honig dabei, die Gesundheit deines Gehirns zu verbessern und Entzündungen im Hirngewebe zu reduzieren.

Spinat

Spinat enthält viel Folsäure. Diese trägt dazu bei, dass du dich besser fühlst und automatisch wird gleichzeitig dein Immunsystem gestärkt. Spinat enthält ebenfalls viel Eisen, somit fühlst du dich weniger lethargisch.

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln enthalten Beta-Carotin und B6. Das sind Komponenten, die als Stimmungsaufheller bekannt sind, sie helfen dir dabei, mit deinem Geist wieder ins Reine zu kommen. B6 wird häufig zur Behandlung von Stimmungsschwankungen eingesetzt und kann sofort bei Angstzuständen helfen.

Ich hoffe, diese Auflistung bringt dich etwas weiter, damit du dich schnell wieder besser fühlst!

Was hilft bei Depressionen?

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.