60 Dinge aussortieren – klingt schwer – geht aber ganz leicht!

Mit der Zeit sammelt sich viel im Haushalt an. Das wird gekauft, dies wird gebraucht und zack – Unordnung. Jeder besitzt oft viel zu viel.

Der Frühjahrsputz – er steht demnächst an. Ich empfinde eine Hass-Liebe, wenn ich an ihn denke. Einerseits liebe ich es, wenn alles an seinem Platz ist, wenn es organisiert und aufgeräumt ist, andererseits hasse ich aufräumen und vor allem aussortieren. Aber trotzdem fühlt es sich wiederum gut an, sich von einigen Dingen zu trennen, die du eh nicht mehr benötigst, das erfrischt und macht meine Gedanken wieder etwas freier.

Die besten DIY Hacks für den Frühjahrsputz

Hier habe ich dir eine Liste mit 60 Dingen erstellt, die du in den nächsten 60 Tagen wegwerfen bzw. aussortieren kannst. Du kannst sie natürlich auch gerne verkaufen oder spenden. Los gehts…

Die Liste reicht vom Wegwerfen von alten Magazinen oder Zeitschriften, die du sammelst, abgenutzte, nicht mehr brauchbare BH’s (mit ausgeleierten oder fusseligen Trägern – das sieht einfach nicht mehr schön aus), auch das Löschen von irgendwelchen Screenshots auf deinem Computer oder Handy, die du mal als wichtig empfandest.

Möchtest du die Herausforderung annehmen? Ich bin definitiv dabei. Es geht um deine eigene Erfrischung und auch Erneuerung – du wirst sehen, danach fühlst du dich freier – legen wir los?

Werbung

Ok, hier nun meine Liste mit 60 Dingen, du du in den nächsten 60 Tagen aussortieren solltest

  • Wirf alte Verpackungen und Papierabfälle weg

  • Weihnachtsbeleuchtung, die nicht mehr funktioniert

  • Veraltete Zeitschriften oder Magazine

  • Alte Rezepte, die du nicht mehr brauchst

  • Alte Haarbänder, -gummis

  • Ohrringe, die dir nicht mehr gefallen

  • Alte oder einzelne Socken

  • Alte oder kaputte CD’s

  • Kaputte oder zerkratzte Sonnenbrillen

  • Abgelaufene Make-up Produkte

  • Produkte für die Haare, die du nicht mehr benutzt

  • Abgelaufene Gesichtspflegeprodukte

  • Alte, abgetragene BH’s

  • Schals oder Tücher, die du nicht mehr trägst

  • Ausgefranste und/oder zerlumpte T-Shirts

  • Abgelaufene Medikamente

  • Alte Post / Briefe

  • Abgelaufene Coupons

  • Geschenke, die du nicht brauchen kannst

  • Alter, verklebter Nagellack

  • Alte Elektronikgeräte

  • Oxidierter, angelaufener Schmuck

  • Schminktaschen, die du nicht benutzt

  • Geldbörsen, die du nicht verwendest

  • Kaputte Geldbörsen

  • Abgenutzte Bettwäsche

  • Alte Kissen

  • Abgenutzte oder verschlissene Schuhe

  • Alte Kartons oder Kisten

  • Leere Gläser oder Aufbewahrungsboxen

  • Alte Handys und Telefone

  • Bonus- oder Punktekarten, die du nicht nutzt

  • Einkaufstaschen

  • Ausgefranste oder steinharte Handtücher

  • Ausgefranste oder steinharte Waschlappen

  • Alte Schulbücher

  • Alte Handycover / -hüllen

  • Abgebrannte Kerzen

  • Bücher, die du nicht mehr möchtest

  • Kaputtes Nageldesign-Zubehör (Schere, Kleber, usw.)

  • DVD’s, die du nicht guckst

  • Haar-Zubehör, wie Haarspangen etc.

  • Ausgefranste Make-up Pinsel

  • Abgenutzte und verschmutzte Make-up  Schwämme

  • Promo T-Shirts, die du nie trägst

  • Jeans, die nicht richtig passen

  • Gürtel, die du nicht trägst

  • Alte Schultaschen / Taschen

  • Leere oder fast leere Produkte

  • Kinkerlitzchen oder Kleinigkeiten, die Platz verschwenden

  • Alte Geschenkkarten

  • Produkt Muster

  • Alter Papierkram

  • Newsletter löschen und abmelden

  • Werbemails löschen

  • Musik Playlisten aussortieren

  • Bilder, die du doppelt hast oder nicht mehr brauchst, löschen

  • Apps, die du nicht mehr auf deinem Handy brauchst löschen

  • Alte Texte oder Kontakte vom Handy löschen

  • Digitale Dienste löschen / Accounts löschen

Werbung

So – geschafft!! Wunderbar! Nun kannst du dir hier die Liste mit den 60 Dingen zum Aussortieren auch als PDF herunterladen – viel Spaß!

60 Dinge aussortieren – kostenloser Download