Bolognese mit Möhren und Kichererbsennudeln – Slow Carb

Heute möchte ich dir ein leckeres Slow Carb Rezept vorstellen und zwar die Spaghetti Bolognese mit Möhren und Kichererbsennudeln. Ich habe mich bewusst für die Ersatzmehl-Nudelsorte „Kicherbsennudeln“ entschieden, da diese dem Geschmack der „normalen“ Weizennudeln am Nächsten kommt.

Das Rezept ist für 4 Portionen ausgelegt, aber ich bin mir sicher, dass du damit auch noch etwas für den nächsten Tag übrig hast! So hast du dir das Kochen für’s Mittagessen schonmal gespart.

-- Anzeige --

Vorbereitung

10 Minuten

Zubereitung

30 Minuten

Portionen

4


Zutaten

6 Möhren
1 kg Hackfleisch
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 EL Tomatenmark
400 g passierte Tomaten
3 EL ÖL (Kokosöl)
etwas Basilikum
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
400 g Kichererbsennudeln

 


Zubereitung

1 Wasser für die Nudeln aufkochen lassen.
2 Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.
3 3 EL Öl in einem Topf oder einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen lassen.
4 Möhren raspeln.
5 Die geraspelten Möhren zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in den Topf geben und andünsten.
6 Nun das Hackfleisch krümelig anbraten und dann das Tomatenmark unterrühren und ebenfalls 2 Minuten mit anschwitzen.
7 Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den passierten Tomaten ablöschen.
8 Die Kichererbsennudeln nach Anleitung kochen und abgießen.
9 Die Bolognesesoße mit Basilikum garnieren und servieren.

 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.