Das solltest du deinen Kindern über Geld beibringen

Ich erinnere mich, während ich aufwuchs, dass sich die Eltern immer über die Schule beklagten, weil sie den Kindern nicht beibrachten, wie man mit Geld umgeht.

Irgendwie ist es heute immer noch so, denn wissen unsere Kinder wirklich, wie sie mit Geld umgehen sollen?

Ob die schlechten Gewohnheiten der Eltern weitergegeben wurden oder die Mentalität der Arbeit, die uns von der Gesellschaft aufgedrängt wird, ist „mit Geld umgehen zu können“, keine Fertigkeit, die von dieser Generation beherrscht wird.

Wir können das für unsere Kinder ändern.

Anzeige

Und natürlich für uns selbst.

Du solltest deinem Kind die Möglichkeit geben, ein Leben ohne Schulden zu ermöglichen. Als Eltern verstehen wir klar, dass gute Gewohnheiten durch Beispiele gelehrt werden.

Nach einer Studie der Universität Cambridge werden alle Gewohnheiten rund ums Geld bis zum Alter von sieben Jahren gebildet.

3 Gewohnheiten mit Geld richtig umzugehen, die wir unseren Kindern beibringen sollten

1. Unternehmergedanke

91 % der Menschen sind Angestellte, nicht weil sie es verpasst haben, sich selbständig zu machen oder ein Unternehmen zu gründen, sondern weil unser Bildungssystem den Schülern nicht die nötige Selbständigkeit vermittelt.

In der Finanzwelt ist es nun mal am effektivsten, die Ideen deiner Kinder zu fördern.

Du kannst sie sogar fragen, welche Erfahrung sie mit einem Unternehmen (Lebensmittelgeschäft, Elektronikladen) gemacht haben, die Qualität und die Mitarbeiter.

Darüber hinaus, kannst du mit deinem Kind zusammen Wege finden, ein Einkommen mit etwas zu erzielen, was es gerne macht.

Es sind diese einfachen Momente und Fähigkeiten, die  Kindern die Erlaubnis geben, den Unternehmergedanken wachsen zu lassen.

Sie können dabei ruhig mal scheitern, denn dadurch lernen sie. Du wirst sehen, dass die Kinder somit viel schneller Erfolg haben werden.

2. Sparen ist nicht verhandelbar

Unser Wunsch nach schnellem Geld ist die Ursache für unsere Schulden und die Versklavung an die Kreditgeber.

Anzeige

Wir haben einfach zu wenig Geduld.

Wir haben auch keine Disziplin.

Wir müssen unseren Kindern lernen, Geduld zu haben, sich auf das Geldverdienen zu konzentrieren, um Gegenstände komplett selbst zu kaufen.

Kinder, die für ein Spielzeug sparen, werden den Wert dafür erkennen und somit werden sie ihr Geld nicht so schnell ausgeben.

3. Investitionen müssen nicht komplex sein

Das Wort „investieren“ klingt nach etwas, was ich brauche, um ein Buch zu lesen, bevor ich daran teilnehmen kann.

Aber wir investieren ständig.

Die Häuser, die wir kaufen, die Geschäfte, die wir starten, die Banken die wir nutzen und sicher…. die Aktien, die wir auswählen.

Aber lass dein Kind an dieser Erfahrung teilhaben.

Lass dein Kind, selbst schon als Kleinkind, mitverfolgen, wie du Geschäftsvorgänge tätigst und unterrichte sie darüber, warum du die diese und jene Entscheidung darüber getroffen hast.

Wenn deine Kinder älter werden, solltest du ihnen beibringen, wie und wo sie günstig kaufen und verkaufen können, und wie wertvoll es ist, ein ehrliches Geschäft abzuschließen.

Ermögliche ihnen, Aktien von Unternehmen zu beobachten, die von der Familie gekauft wurden und vielleicht kannst du ihnen sogar eine kleine Investition zukommen lassen.

Das Wichtigste

Bringe deinen Kindern bei, mehr zu erwirtschaften, als sie ausgeben und umgekehrt, das sie weniger ausgeben, als sie verdienen.

Bestärke sie darin, dass Geld nur ein Mittel ist und nicht das Ende.

Anzeige

Wir arbeiten, um zu leben, aber wir leben nicht, um zu arbeiten.

Familie, Liebe, Reisen, Freiheit, Gesundheit und Erinnerungen sind der wahre Reichtum in diesem Leben.

Was würdest du deinen Kindern zum Thema Geld noch beibringen? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Das solltest du deinen Kindern über Geld beibringen - Du solltest deinem Kind die Möglichkeit geben, ein Leben ohne Schulden zu ermöglichen. Als Eltern verstehen wir klar, dass gute Gewohnheiten durch Beispiele gelehrt werden #kinder #geld #sparen #schulden #tipps #tricks #hacks #blogalong

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.