Deine 5 Minuten Morgenroutine

Wachst du auch manchmal auf und fühlst dich wie gerädert?

Du bist müde, unmotiviert oder völlig zerstreut?

-- Anzeige --

Du hast eine Million Dinge zu erledigen, aber du hast keine Lust, irgendetwas davon zu tun?

Das passiert mir mindestens einmal die Woche!

 

Deine 5 Minuten Morgenroutine

 

Wenn gute Menschen einen schlechten Tag haben

Du bist mit dem falschen Fuss aufgestanden? Das ist völlig normal. Das passiert jedem von uns mal. Das ist Problem ist, viele tun nichts dagegen und lassen sich dann so durch den Tag treiben.

Indem du nichts tust, überlässt du deinen Tag dem Zufall. Wenn du aber keine Erfolgserlebnisse mehr verzeichnen kannst, kannst du nur schwer damit leben.

Warum den Erfolg eines Tages verspielen, wenn du es – egal wie du aufgewacht bist – in der Hand hast?

Wie du mehr gute Tage hast

Ich mache jeden Morgen etwas schon fast lächerlich einfaches, das mein Leben verändert hat. Ich beginne meinen Tag mit etwas Positivem, das mich neu fokussiert.

Das kann alles sein, was:

  • dich inspiriert
  • deine Perspektive ändert
  • deine Einstellung verbessert
  • dich motiviert
  • dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert
  • dich herausfordert
  • dich an deine Ziele erinnert

Vielleicht ist es ja ein Blogpost aus diesem Blog. Vielleicht ist es eine Episode deines Lieblingspodcasts. Vielleicht sind es auch ein paar Seiten aus einem Buch oder einem YouTube-Video. Was auch immer es ist, MACH es, und zwar jeden Morgen, nur für ein paar Minuten.

Du liest also gleich morgens etwas, hörst einen Podcast und das zum besten Zeitpunkt des Tages. Es ist genau jetzt das Richtige, um dich perfekt auf deinen kommenden Tag vorzubereiten.

Das Timing ist einfach perfekt, du kannst also deinen ganzen Tag noch vollkommen ändern, auch wenn du demotiviert oder gerädert aufgewacht bist.

Du musst einfach einen guten Tag haben, um einen guten Tag zu haben 😀

Du musst nicht jeden Tag mit dem richtigen Fuss aufstehen, du musst nur auf der richtigen Seite deines Bettes schlafen 😉

Woran arbeitest du gerade? Was machst du durch? Welchen Herausforderungen stehst du gegenüber?

Heute Morgen bin ich aufgewacht und bevor ich aufgestanden bin, schnappte ich mir mein iPhone und las ein paar Seiten in einem ebook. Dies gab mir ein tolles Gefühl und nach ein paar Seiten war ich bereit, aus dem Bett zu springen und den Tag zu beginnen.

-- Anzeige --

Ich wachte einfach auf und wollte einen schönen Tag haben.

Deine 5 Minuten Challenge

Meine Challenge an dich: In den nächsten 2 Wochen solltest du dir morgens 5 Minuten Zeit nehmen, um proaktiv die Stimmung für deinen Tag festzulegen.

Du machst dich morgens fertig, du badest oder duscht, du ziehst dich an, du bürstest dir die Haare und schminkst dich… warum bereitest du nicht auch deinen Geist auf deinen Tag vor?

Schau dir ein Video an oder lies ein Kapitel, während du frühstückst, oder stelle dir deinen Wecker 5 Minuten früher und lies etwas, während du noch im Bett liegst. Hör dich doch mal einen lustigen Podcast an, während du duschst, das ist sicher erfrischend.

Du brauchst keine ausgeklügelte Morgenroutine, um loszulegen.

Es kommt darauf an, den Tag proaktiv zu beginnen.

Was inspiriert, motiviert oder hilft dir, den Tag richtig zu beginnen? Hinterlasse einen Kommentar und lass es mich wissen!

Morgenroutine

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.