Die Katze – oder wer besitzt hier wen?

Wenn du denkst, du bist ein Katzenbesitzer, was macht dich so sicher, dass du wirklich einer bist?

Wer versorgt sie mit all ihren Bedürfnissen? Wer gibt immer den Forderungen des kleinen Diktators nach? Wer kann mit nur einem Blick der Katze vollkommen kontrolliert werden?

Anzeige

Falls du die folgenden Szenarien erkennst, wurde der „Besitzer“ möglicherweise geändert, ohne es zu wissen 😀

Die Katze frisst, was sie will

Sag die Wahrheit! Du hast deiner Katze wahrscheinlich schon eine Vielzahl von verschiedenem Katzenfutter angeboten, aber sie hat dir den Rücken zugekehrt?

Menschen, die Katzen besitzen, sind sich bewusst, dass, wenn sie die Nahrung entdecken, die eine Katze mag, sie dabei bleiben sollten.

Deine Katze hat ihre eigenen Vorlieben und du brauchst sie nicht tagtäglich mit neuen Geschmacksrichtungen „langweilen“.

Du kannst die Katze nicht bewegen

Du kannst dir sicher sein, dass deine Katze dich besitzt, wenn du oft in der Nähe deiner Katze bist, wann und wo immer das möglich ist.

Dies kann das Falten der Wäsche sein, wenn die Katze nebenan in ihrem Körbchen schläft, das kann aber auch sein, dass du den Staubsauger erst dann benutzt, wenn die Katze sich vom Küchenfußboden bequemt hat.

Anzeige

Hast du nicht auch schon einen anderen Stuhl gewählt, wenn die Katze auf deinem schläft?

Du kaufst immer Katzenspielzeug

Im Laufe der Jahre hast du sicher so einige Bälle, kleine Spielzeugmäuse, Federspielzeug und quietschendes Katzenspielzeug gekauft.

Nachdem deine Katze ein paar Minuten damit gespielt hat, geht sie gelangweilt weg. Du allerdings bringst ihr immer wieder neues Spielzeug mit, selbst wenn du dir dessen bewusst bist, dass es die Katze kaum interessierst, tust du dies weiterhin.

Es lohnt sich einfach, deiner Katze zu gefallen.

Dein Telefon ist voll mit Katzenbildern

Wenn du dein Handy heraus kramst, sieh mal nach, wie viele Katzenbilder du darauf gespeichert hast. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen 😉

Anzeige

Du hast verschiedene Wassernäpfe aufgestellt

Es gibt keinen Grund, warum deine Katze nur aus einem Wassernapf trinken sollte. Du gibst ihr doch sowieso nach oder?

Selbst wenn du jetzt sagst, dass du der Chef bist… bist du es wirklich? Du wirst diesen Kampf wohl nie gewinnen 😉

Die Katze – oder wer besitzt hier wen?
0 Kommentare
Vorheriger Beitrag: Kommunikation mit deiner Katze – so verstehst du sieNächster Beitrag: Upcycling: 7 tolle Ideen, wie du alte Glasflaschen wiederverwenden kannst

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Hi, ich bin Gianna. Ich liebe Nutella, das Meer, den Strand, die Sonne, hin und wieder gute Fitness-Einheiten, gutes Essen und manchmal bekomme ich auch einen richtigen Putzanfall. Erfahre mehr

Neueste Beiträge
Arbeite mit mir zusammen

Pinterest Virtual Assistant
Ich biete dir eine Vielzahl von Pinterest-Services an, einschließlich Einrichtung, Statistiken, Analyse und Management.
Erfahre mehr