Diese Kräuter fördern einen erholsamen Schlaf

 

Ein guter und tiefer Schlaf – davon träumen manche Menschen nur.

Mit all den Belastungen und Verantwortlichkeiten unseres geschäftigen Lebens, die spät in der Nacht noch in unseren Köpfen herumschwirren, kann es wirklich schwierig sein, genug zu entspannen und einschlafen zu können.

Der Körper und auch unser Geist brauchen allerdings einen erholsamen Schlaf.

Baue dir deshalb eine Schlafenszeit-Routine auf, die beruhigende Rituale beinhaltet.

Hierfür kannst du gerne Kräuter, die du in deinem Garten anpflanzen kannst, nutzen.

 

Eine gesunde Schlafgewohnheit aufzubauen, kann zunächst schwierig sein, aber es ist eines der wichtigsten Dinge, die wir für uns selbst tun können.

-- Anzeige --

Eine regelmäßige Routine mit beruhigenden Aktivitäten, etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen, hilft, am Ende des Tages zu entspannen, so dass dein Körper und Geist ruhig werden und bereit sind, in einen erholsamen Schlaf zu gleiten, sobald dein Kopf das Kissen berührt.

 

Die folgenden Kräuter helfen dir, besser einzuschlafen

 

Du kannst mit ihnen noch besser entspannen.

Trinke entweder einen leckeren Kräutertee oder lasse dir ein Bad ein, dass du mit Lavendel nimmst.

Dies kann ein zentraler Teil deiner Abendroutine werden.

Also… leg alle deine To-Do-Listen weg und schalte dein Handy aus und beginne mit deinem neuen und gesunden Ritual.

 

Schlafprobleme? Diese Kräuter helfen dir

 

Die besten Kräuter für einen erholsamen Schlaf

 

Hopfen – Humulus lupulus

 

Hopfen enthält Methylbutenol, was schläfrig macht und somit beruhigt.

Du kannst dir aus Hopfen einen natürlichen Schlaf-Tee brühen, um das Einschlafen einfacher zu machen.

Der Tee ist bitter, also solltest du ihn mit Honig, Stevia oder einem anderen Süßstoff deiner Wahl süßen.

Ausserdem kannst du den Hopfen mit Minze und Kamille mischen, damit er etwas ansprechender schmeckt.

Manchmal reicht es auch einfach, Hopfen zu riechen.

Das beruhigt und fördert den gesunden Schlaf.

Du kannst dir auch einen kleinen Beutel hernehmen, diesen mit getrocknetem Hopfen füllen und in die Nähe deines Kissens legen.

 

 

Minze – Mentha

 

Obwohl der erfrischende Duft von Minze oft mit Energie und Kräftigung verbunden ist, ist Minze auch ein kraftvolles Kraut, das am Abend gern verwendet wird, um sich für’s Bett vorzubereiten.

Minz-Tee ist nicht nur köstlich, er beruhigt auch die Muskeln und lindert unbequeme Blähungen und Bauchschmerzen.

Wenn du also nicht schlafen kannst, weil du Bauchweh hast, solltest du dir einen Pfefferminztee mit etwas Honig zubereiten. 

 

 

Kamille – Matricaria Chamomilla

 

Kamille enthält Apigenin, eine Verbindung, die ein mildes Beruhigungsmittel freisetzt und auch die Nerven beruhigt.

Sie kann auch helfen, einen Blähbauch zu beruhigen, sie hilft bei Verdauungsproblemen aller Art.

Das Plus: Kamille hilft, deinen Körper und Geist zu entspannen.

Kamille und Minze zusammen zaubern einen wundervoll entspannenden „Zu-Bett-Geh-Tee“, der eben auch bei Schmerzen in Zusammenhang mit der Verdauung hilft. 

 

 

Passionsblume – Passiflora incarnata

 

Die Passionsblume ist beruhigend und fördert tiefen, erholsamen Schlaf und wird oft verwendet, Ängste zu reduzieren.

Diese Pflanze enthält nervenentspannende Flavonoide, die die Nerven beruhigen und zur Entspannung führen.

Du kannst Passionsblume in Form von Tinkturen, Kapseln oder Tee einnehmen.

Ich empfehle dir Tee, denn nur das Ritual, eine heiße Tasse Tee vor dem Schlafengehen zu trinken, ist entspannend. 

 

 

Lavendel – Lavandula angustifolia

 

Das Einatmen des Lavendelduftes beruhigt Körper und Geist und hat eine milde, beruhigende Wirkung, die den Schlaf anregen kann.

-- Anzeige --

Während du mit einem Lavendeltee wunderbar entspannen kannst, kannst du puren Lavendel auch als Aromatherapie verwenden.

Lavendelsäckchen lassen sich in Sekundenschnelle selbst herstellen – stopfe einfach etwas Lavendelblüten in einen kleinen Beutel und binde ihn zu.

Nun legst du diesen Beutel neben dein Kissen und du wirst sehen, du wirst schnell in den Schlaf finden.

Das Lavendelsäckchen kannst du auch bequem mit in den Urlaub nehmen, so kannst du eine ungewohnte Schlafsituation gemütlicher machen.

Zudem hat Lavendel antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, so dass du es dir ohne Bedenken auf einem Hotelkissen, was schon viele andere genutzt haben, bequem machen kannst.

 

Eine weitere gute Möglichkeit, Lavendel zu verwenden, ist, in der Badewanne.

Ein heißes Bad vor dem Schlafengehen ist eine wundervolle Art zu entspannen und alle Spannungen oder sogar Muskelkater am Ende des Tages zu lindern.

Gib einfach ein wenig Lavendel mit ins Badewasser, entweder als Tropfen (ätherisches Öl) oder du kaufst dir Lavendel-Badesalz.

 

Wie du Kräuter zu deiner Schlafenszeit-Routine hinzufügst

 

Brühe dir einen Kräutertee auf und trinke ihn ca. 30 Minuten bis eine Stunde vor dem Schlafengehen.

Kombiniere deine Tasse Tee mit einer anderen entspannenden Aktivität, wie ein Bad zu nehmen oder einen Roman im Bett zu lesen (keine Handydisplays etc.)

 

Nimm ein heißes Bad und bleibe mindestens 20 Minuten darin. Füge ein paar Tropfen ätherische Öle hinzu. 

 

Reibe eine ätherische Ölmischung auf deine Füße und massiere sie. Hierfür kannst du Lavendel nehmen, denn das entspannt und beruhigt den Körper, während der Duft den Geist entspannt. 

 

Fülle kleine Beutel mit Hopfen oder Lavendel und lege sie in die Nähe deines Kopfkissens. So kannst du von den schlaffördernden Kräutern profitieren, während du dich schon hingelegt hast, um auszuruhen. 

 

Sprühe deine Bettwäsche mit Lavendelspray ein, um deinem gesamten Bett einen entspannenden Duft zu verleihen. 

 

Schlafprobleme? Diese Kräuter helfen dir

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.