Gewusst wie: So reinigst du den Spülkasten deiner Toilette

Heute habe ich dir ein paar hilfreiche Tipps aufgeschrieben, wie du Wasserablagerungen und Keime aus deinem Spülkasten deiner Toilette entfernst.

Mit dem Toiletteputzen ist es in den meisten Fällen leider nicht getan, denn viele vergessen den Spülkasten ihrer Toilette. Am Deckel kann sich Schmutz ansammeln und es können im Inneren bakterielle Verunreinigungen und Wasserablagerungen bilden.

Das findet alles ausserhalb unseres Sichtbereiches statt. Die angeführten Beispiele führen oft dazu, dass Metallteile im Spülkasten korrodieren, was wiederum dazu führt, dass der Spülkasten früher oder später kaputt geht.

Anzeige

Reinige den Spülkasten deiner Toilette regelmäßig – mindestens zwei Mal pro Jahr – so erhältst du die Lebensdauer deiner Toilette und all ihrer Teile, die dazugehören. Du kannst mit der Reinigung den Geruch deines Badezimmers auffrischen und dir beim nächsten Desinfizieren deiner Toilettenschüssel viel Kraft sparen. Du kannst nur gewinnen!

Also worauf wartest du? Reinige schnell deinen Spülkasten und halte ihn frisch!

Folge einfach meiner Anleitung zur Reinigung des Spülkastens deiner Toilette

Das brauchst du:

Schritt 1:

Leere zuerst den Wassertank. Dann suchst du das Wasserventil und drehst es zu. Hebe den Deckel vom Wasserkasten ab. Stelle sicher, dass das komplette Wasser abgelaufen ist.

Schritt 2:

Schau dir den Wasserkasten gut an und mache dir ein Bild von der Verschmutzung. Wenn sich im Inneren nur etwas Oberflächenschmutz angesammelt hat, ist es ein Leichtes, dies zu säubern. Fahre mit Schritt 3 fort.

Anzeige

Wenn du jedoch Verfärbungen durch mineralische Ablagerungen und Rückstände am Boden des Spülkastens entdeckst, musst du zu stärkeren Mitteln greifen: Essig! Dieses „Wundermittel“, was in jedem Haushalt vorhanden sein sollte, hilft wunderbar gegen Schimmel, hartes Wasser und vieles mehr. Du wirst etwas Essig brauchen, um den Tank bis zum Überlaufventil zu füllen, doch zum Glück ist Essig nicht allzu teuer. Gieße den Essig in den Wasserkasten und lasse ihn für 12 Stunden einwirken. Wenn die Zeit um ist, spülst du den Essig aus.

Schritt 3:

Zieh dir deine Gummihandschuhe an und besprühe das Innere des Wasserkastens komplett mit Desinfektionsreiniger. Versuche, das Spray von Metallteilen fernzuhalten, weil es Metalle gibt, die korrodieren können.

Überprüfe vorher erst noch das Etikett des Herstellers, aber im Allgemeinen kannst du das Desinfektionsmittel für 10 bis 15 Minuten bedenkenlos einwirken lassen.

Schritt 4:

Jetzt schnappst du dir die Bürste. Einige andere Anleitungen empfehlen die Verwendung der Toilettenbürste, um den Spülkasten zu reinigen, aber ich würde eine neue Bürste – extra für die Reinigung des Spülkastens – benutzen. Es sollte eine lange, schmale Bürste mit mittelharten bis festen Borsten und einer Form sein, die es dir ermöglicht, in die Ecken zu kommen und den Boden zu reinigen.

Nachdem du alles geschrubbt hast und immer noch Rückstände verblieben sind, kannst du gerne den Vorgang wiederholen.

Schritt 5 (optional):

Wenn du den Deckel des Wasserkastens gerade eh schon offen hast, solltest du alle Teile auf Unversehrtheit überprüfen. So kannst du bei erkennbaren Schäden Einzelteile gleich austauschen.

Schritt 6:

Säubere alle Teile im Spülkasten. Nimm einfach einen sauberen Schwamm und gib etwas Reiniger darauf. Nun wischt du alle Teile im Wasserkasten gut ab und fertig.

Anzeige

Schritt 7:

Nun drehst du das Ventil wieder auf und lässt den Spülkasten wieder voll laufen. Spüle ein paar Mal. hintereinander. Sieht der Wasserkasten sauber genug aus? Wenn nicht, entleere den Tank erneut und wiederhole die Schritte 3 bis 6.

Wenn du am Ende zufrieden mit deiner Arbeit bist, wirst du dich richtig gut fühlen, denn du hast heute einiges geschafft! Gratulation 🙂

Heute habe ich dir ein paar hilfreiche Tipps aufgeschrieben, wie du Wasserablagerungen und Keime aus deinem Spülkasten deiner Toilette entfernst. Gewusst wie: So reinigst du den Spülkasten deiner Toilette #haushalt #putzen #toilette #reinigen #blogalong

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.