Meine besten Tipps: So nimmst du über Weihnachten nicht zu!

An den Weihnachtsfeiertagen werden wir mit Köstlichkeiten nahezu überhäuft, das ist eine große Verlockung!

Wie aber finden wir die Balance zwischen Genießen der Weihnachtszeit, ohne sich schuldig zu fühlen und ohne an Gewicht zuzunehmen?

-- Anzeige --

Keine Sorge, alles was du brauchst, sind ein paar einfache Tricks und ein bisschen Willenskraft, um glücklich bis ins neue Jahr zu kommen.

1. Geh mit Freunden und Familie spazieren

Nach einem leckeren Essen in der Weihnachtszeit ist es klasse, mit deiner Familie oder Freunden einen schönen Spaziergang zu unternehmen, Eislaufen zu gehen oder einen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Auf diese Weise kannst du deine Herzfrequenz steigern und deine Muskeln trainieren, während du die Zeit mit deiner Familie genießt.

2. Genieße einen kleinen Snack vor jeder Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeiern sind gefährlich für diejenigen, die zusätzliche Kalorien vermeiden möchten. Um zu verhindern, dass Plätzchen und sämtliche Leckereien gedankenlos konsumiert werden, solltest du etwas proteinreiches vor jeder Weihnachtsfeier zu dir nehmen. Protein braucht länger, bis es verdaut ist und du wirst dich auf der Feier nicht so hungrig fühlen und dich auf andere Dinge konzentrieren können, wie z.B. schöne Gespräche usw. Zu den proteinreichen Snacks gehören: Käse, Thunfisch mit Crackern, gemischte Nüsse, Molkenproteinshakes und Eier. Geh nicht hungrig auf eine Weihnachtsfeier!

3. Trinke genug

Trinke genug Wasser. Viele von uns haben das Gefühl, gerade in den Wintermonaten, nicht so viel Durst zu haben. Viele Menschen mögen Wasser auch nicht so gerne, weshalb ich dir empfehle, es mit Früchten aufzupeppen oder du fügst einfach etwas Zitronensaft hinzu. Natürlich kannst du auch Sprudelwasser trinken oder einen leckeren Tee, was ja sowieso in die Jahreszeit passt.

4. Halte dich zurück

Jedesmal nimmst du dir vor, diesmal nur ein Glas Wein zu trinken und dann werden es doch mehr? Das ist ein Fehler. Wenn du ein Glas Wein nach dem anderen trinkst und du es somit übertreibst, nimmst du viel zu viel Kalorien zu dir und du wirst schnell betrunken. Wechsle immer mal wieder, ein Glas Wein, ein Glas Wasser, das ist gesünder und du hältst dich somit ganz automatisch etwas zurück.

5. Beschäftige dich

Wenn du zum Naschen neigst, ist es eine gute Idee, sich mit einer Aufgabe zu beschäftigen, die deine Hände mit einbezieht. Du könntest handgemachte Geschenke für deine Freunde und Familie basteln, dein Zuhause festlich dekorieren, stricken (wenn das dein Ding ist) oder Schnee schippen (falls es geschneit hat). Gönne dir eine Maniküre oder spiele ein Spiel… auf diese Weise kommst du erst gar nicht in die Versuchung, Süßigkeiten zu essen. Wenn deine Hände beschäftigt sind, kannst du auch nichts essen, ganz im Gegenteil zum TV schauen oder wenn du nur herumsitzt. Dieser Tipp ist übrigens auch für’s restliche Jahr sehr hilfreich, wenn du auf dein Gewicht achten möchtest.

6. Halte immer gesunde Snacks bereit (und kaufe erst gar keine Süßigkeiten ein)

Die Weihnachtsfeiertage bedeuten immer: Plätzchen, Kuchen, Lebkuchen, Desserts. Die meisten dieser Delikatessen sind leider nicht auch die gesündesten oder nahrhaftesten… Halte dir immer folgende Kleinigkeiten bereit: Erdnussbutter und Apfelscheiben, Joghurt und Müsli, mageres Fleisch mit Käse usw. Wenn du weißt, dass du nur diese Optionen hast, wirst du auch auf nichts anderes zurückgreifen, denn nur so hast du die auf jeden Fall gesündere Wahl. Selbst wenn du Lust auf Plätzchen backen hast, kein Problem, verschenke sie einfach 😉

7. Gehe überall zu Fuß hin

Laufen ist die einfachste Möglichkeit, um aktiv zu bleiben und gleichzeitig Stress abzubauen (perfekt um die Weihnachtszeit herum). Füge das Laufen einfach zu deiner täglichen Routine hinzu, mache einen Spaziergang am Nachmittag oder am Morgen, wie es dir besser gefällt. Ersetze, wenn möglich, das Auto mit dem Laufen, es wird dir gut tun.

8. Halte dich an deinen Zeitplan

Ein weiteres Problem rund um die Feiertage sind die unendlichen To-Do-Listen und die überfüllten Terminkalender. Dein Training wird normalerweise an diesen Tagen auf der Strecke bleiben. Um dies zu verhindern, solltest du dir einen Fitnessplan erstellen und diesen auch einhalten. Für viele Menschen funktioniert dies am Besten, wenn sie gleich morgens nach dem Aufstehen eine kleine Trainingseinheit absolvieren. Auf diese Weise kannst du den ganzen Tag dein Endorphinhoch genießen und das ist alles was du für deine Motivation brauchst.

9. Entscheide dich für schnelle, effiziente Trainingseinheiten

Es ist selbstverständlich, dass die Weihnachtszeit immer völlig verplant ist und es gibt immer mehr zu tun, als der Tag lang ist. Aus diesem Grund ist das HIIT-Training unschlagbar. Du trainierst einfach 10 bis 20 Minuten und bist fertig, das ist doch klasse oder?

-- Anzeige --

Es ist die Jahreszeit der Versuchung und des Genusses, also mach dir keine Vorwürfe, wenn du es mal übertreibst. Merke dir folgendes:

Versuche all diese Tipps zu befolgen, um gesund, glücklich und fit über die Feiertage zu kommen. Du kannst natürlich die Festlichkeiten genießen, das ist keine Frage… befolge einfach meine Ratschläge, dann ist es ganz einfach. 

 

So nimmst du über Weihnachten nicht zu!

 

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.