Mit diesen 7 Lebensmitteln kommt dein Sexleben wieder in Schwung

Manche mögen skeptisch gegenüber sogenannten Aphrodisiaka sein, aber das bedeutet trotzdem nicht, dass sie keine bestimmten Vorteile für uns haben. Einige der Lebensmittel, von denen wir annehmen, dass sie Aphrodisiakum-ähnliche Kräfte haben, sind ausgezeichnete Quellen für gesunde Verbindungen, die helfen können, deine Libido zu verbessern.

Wenn dein Liebesleben etwas mehr Pep benötigt, versuche deine Ernährung etwas zu ändern und einige dieser Lebensmittel auszuprobieren.

1. Spargel

Werbung

Altgriechische Poesie, französische Folklore und auch das KamaSutra berichten allesamt vom „romantischen“ Spargel. Spargel ist nicht nur eine gute Quelle für mehrere Vitamine, sondern enthält auch Asparaginsäure, eine Verbindung, die unserem Körper hilft, überschüssiges Ammoniak zu neutralisieren. Übermäßige Mengen von Ammoniak im Körper kann zu Müdigkeit und sexuellem Desinteresse führen.

Spargel ist immer eine leckere Beilage. Sehr lecker schmeckt er gegrillt oder du fügst ihm deinem nächsten Pfannengericht hinzu.

2. Rote Beete

Nach dem griechischen Mythos aß Aphrodite rote Beete, um ihr Sexappeal zu verstärken. Wahrscheinlich hat sie dadurch einiges erlebt 😉
Rote Beete sind eine ausgezeichnete Quelle für das Mineral Bor, von dem angenommen wird, dass es zur Produktion von Sexualhormonen beiträgt. Die Rübenwurzel enthält zudem Methoxyprazin, eine Verbindung, die ein stark anregendes Aroma erzeugt.

Rote Beete und Ziegenkäse sind eine ausgezeichnete Zutat für jeden grünen Salat.

3. Granatäpfel

Im Laufe der Geschichte wurde der Granatapfel schon immer mit der Liebe verbunden. Seine reichliche Menge an Samen hat viele Kulturen dazu veranlasst, die rote Frucht mit Fruchtbarkeit zu assoziieren.
Granatäpfel sind ein sehr nahrhaftes Lebensmittel. Sie sind reich an Vitamin C und verschiedenen Antioxidantien. Im Jahr 2011 entdeckten Forscher, dass eine tägliche Dosis Granatapfelsaft die Cortisolspiegel senken kann. Im Gegenzug kann niedriger Cortisol zum Anstieg des Testosterons führen: das ist eines der Hormone, die für den Sexualtrieb verantwortlich sind.

Granatapfelsaft passt gut zu frischen Beeren-Smoothies und die Granatapfelkerne sind ein leckerer Belag für einen griechischen Jogurt. Lecker!!

Werbung

4. Meeresgemüse

In den karibischen Kulturen gelten Algen weithin als Aphrodisiakum. Ein traditionelles Gebräu aus irischem Moos (einer Vielzahl von Algen) und Milch wird dort heute noch genossen.
Die lustvolle Wirkung von Algen und anderem Meeresgemüse könnte auf den hohen Gehalt der Vitamine B1 und B2 zurückgeführt werden. B1 und B2 helfen bei der Produktion von Sexualhormonen. Meeresgemüse ist auch eine gute Quelle für viele wertvolle Mineralien, wie Jod, das für die Schilddrüsengesundheit sehr wichtig ist.

Du kannst eine gute Portion dieser Meeresfrüchte deinem täglichen Salat beifügen.

5. Honig

Die alten Griechen dachten, Honig sei der eigentliche Nektar von Aphrodite, der Göttin der Liebe. Honig ist nicht nur süß, klebrig und dekadent, sondern enthält auch Nährstoffe, die zu deiner sexuellen Gesundheit beitragen können.
Die B-Vitamine im Honig helfen bei der Testosteron-Produktion, die die Libido bei Männern und Frauen steigern kann. Honig enthält ebenfalls den Nährstoff Bor, der bei der Östrogenproduktion hilft. Östrogen beeinflusst den weiblichen Sexualtrieb.

Wenn du das nächste Mal Zucker für ein Rezept brauchst, versuche stattdessen, Honig zu verwenden. Eine Tasse Zucker kann durch eine halbe Tasse Honig ersetzt werden.

6. Chilischoten

Einer Legende nach, trank der große aztekische Herrscher Monezume ein Getränk aus Chili und Kakao, um sich auf ein Treffen mit seinen schönen Konkubinen vorzubereiten.
Capsaicin, eine in Chili-Schoten enthaltene Phytochemikalie, hat bekanntermaßen positive Auswirkungen, sowohl auf unsere Stimmung, als auch auf unseren Kreislauf. Capsaicin heizt den Körper von innen auf und erhöht die Durchblutung. Es bewirkt, dass das Gehirn Endorphine freisetzt, ein Neurotransmitter, der Wohlbefinden erzeugt.

7. Schokolade

Nun hast du auch schon eine Geschenkidee für den nächsten Valentinstag: Schokolade!

Schokolade ist dafür bekannt, die Lust zu wecken. Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass wirklich etwas Wahres dran ist… Schokolade enthält mehrere Verbindungen, die lustvolle Impulse in unserem Gehirn stimulieren. Sie enthält Phenyletylamin (PEA), das das gleiche Hormon stimuliert, wenn wir uns verlieben. Ausserdem steigert das süße Zeug auch die Produktion von Dopamin im Gehirn, die uns ein gutes Gefühl gibt.
Genieße doch nach dem Abendessen ein Stückchen hochwertige, dunkle Schokolade oder mische etwas davon in deinen morgendlichen Smoothie 🙂

Stimulierende Lebensmittel können ein Boost für dein Liebesleben sein! Versuche einmal, diese Lebensmittel in deinen Alltag zu integrieren, bei einigen dürfte dir das nicht schwer fallen. Ernähre dich gesund, dazu etwas Bewegung und ein gesundes Sexualleben wird folgen!

Libido aufpeppen

Das könnte dich interessieren
10 überraschende Vorteile von Sex Die Vorteile des Sex gehen weit über das Schlafzimmer hinaus. Sex fühlt sich nicht nur gut an, er ist auch gut für deinen Körper.Hier nun die übe...
9 Lifestyle Ideen, die dich jünger aussehen lassen Die Genetik spielt eine sehr große Rolle in unserem Leben und Aussehen. Dass wir altern, ist klar. Du alterst allerdings schneller, wenn du rauchst, S...
7 Hacks für deinen produktiven Morgen Ich habe wirklich unzählige Stunden damit verbracht, ein Morgenmensch zu werden, aber ich habe festgestellt, dass ich das einfach nicht bin.Ich ha...
Deine 5 Minuten Morgenroutine Wachst du auch manchmal auf und fühlst dich wie gerädert?Du bist müde, unmotiviert oder völlig zerstreut?Du hast eine Million Dinge zu erledig...

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben…
Ich schreibe für mein Leben gern – über Gott und die Welt – Inspirationen hab ich genug ;)
Willst du mehr erfahren, dann klick auf „Über uns“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.