So bekommst du makellose Haut – die besten Tipps

Makellose Haut – hier bekommst du die besten Tipps

Deine Haut ist jeden Tag harten Bedingungen ausgesetzt.

Ob Umweltverschmutzung, UV-Strahlen, Schmutz und wetterbedingte Schwankungen, all das kann deine Haut stressen.

Deshalb solltest du deine Haut immer gut pflegen, da du sonst schnell unter Hautproblemen, wie Akne, Falten und Sonnenflecken leiden kannst. 

 

Die besten Tipps für makellose Haut

-- Anzeige --

 

Also – wie bekomme ich makellose Haut?

In diesem Artikel möchte ich dir einfache Beauty-Tipps vorstellen, die deine Haut glatt und elastisch werden lässt. 

 

Regelmäßige Reinigung

Reinigung ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass kein Schmutz, abgestorbene Hautzellen und Make-up-Rückstände die Poren deiner Haut verstopfen können.

Bei der Auswahl des richtigen Reinigungsmittels ist es eine gute Idee, deinen Hauttyp zu berücksichtigen.

 

Wenn du eher fettige Haut hast, solltest du dir ölfreie Reinigungsmittel kaufen.

Wenn du unter Akne leidest, kannst du auf medizinische Seifen zurückgreifen.

Du solltest in jedem Fall darauf achten, dass die Reinigungsmittel deine Haut nicht reizen. Vermeide deshalb sämtliche Mittel mit Parfüm, Farbstoffen und Chemikalien, da sie allergische Reaktionen hervorrufen können.

 

Wasche dein Gesicht zweimal am Tag. Morgens und abends.

 

Feuchtigkeitscreme

Die meisten Menschen, die eher fettige Haut haben, verzichten auf die Nutzung von Feuchtigkeitscreme. 

Die Wahrheit ist jedoch, dass Feuchtigkeitscremes wichtig sind, um sicherzustellen, dass deine Haut nicht trocken wird oder gar dehydriert. Sobald das passiert, produziert deine Haut mehr Fett als nötig und das bedeutet nichts gutes. Überschüssiges Fett kann Akne, verstopfte Poren und stumpfe Haut verursachen. 

Trage deine Feuchtigkeitscreme direkt nach der Reinigung auf, solange die Haut noch feucht ist. Dadurch versiegelst du sozusagen die Feuchtigkeit auf deiner Haut. 

 

Peeling

Das ist ein weiterer wichtiger Beauty-Tipp, den deine Hautpflege-Routine enthalten sollte. Wenn du zu viele abgestorbene Hautzellen hast, wird deine Haut auf Dauer stumpf aussehen und sie ist anfälliger für verstopfte Poren. Leider kann auch dies zu Akne führen.

Achte beim Peeling darauf, dass es sanft zu deiner Haut ist. Kaufe dir keine Peelings, die stark abrasive Inhaltsstoffe haben, da du dir damit die Haut kaputt machen kannst. 

Peele dein Gesicht, indem du es mit kreisenden und sanften Bewegungen aufträgst und führe es höchstens ein- bis zweimal die Woche durch.

 

Verwende eine Gesichtsmaske

Jedes Mal, wenn du deine Haut mit einem Peeling behandelt hast, solltest du eine pflegende Gesichtsmaske auftragen. Dies gibt deiner Haut Feuchtigkeit zurück und pflegt sie sanft. 

 

Sonnencreme auftragen

Wenn du auf Sonnencreme verzichtest, weil sie dir zu fettig ist, verwendest du wahrscheinlich das falsche Produkt. Der richtige Sonnenschutz sollte sich leicht und natürlich auf der Haut anfühlen, ohne den Schutz zu beeinträchtigen.

Trage jeden Tag Sonnencreme auf. Auch wenn es bewölkt ist, können UV-Strahlen immer noch Schäden an deiner Haut verursachen. Es macht sie anfällig für Falten, Sonnenbrand und Hautkrebs. 

 

Überprüfe deine Ernährung

Gesundes Essen kann auch deiner Haut gut tun. 

Wenn du fettige Haut hast, dann solltest du weniger Junk-Food und Süßigkeiten essen. Iss täglich Obst und trinke mindestens acht Gläser Wasser, um Giftstoffe auszuspülen. Du solltest auch Gemüse mit in deine Mahlzeiten einplanen.

-- Anzeige --

 

Eiswürfel

Eiswürfel helfen dabei, die Poren zu verkleinern, die Haut zu befeuchten, Schwellungen zu lindern und die Blutzirkulation zu verbessern. Wenn du mit den Eiswürfeln über deine Haut reibst, kann dies ebenfalls die Ölbildung regulieren und schlaffe Haut etwas straffen.

 

Dampf

Dampf ist ein weiterer Beauty-Tipp, den du nicht vergessen solltest. Er hilft dabei, deine Poren zu öffnen, so dass du diese leichter reinigen kannst.

Gib dem heißen Wasser ein paar Minzblätter oder Margosa hinzu, die Mineralien werden durch den Dampf in die Haut eindringen, was wiederum gut für die Zirkulation und Regulierung deiner Haut ist. 

 

 

Bonus-Tipp: Wähle das richtige Serum und Make-up

 

Verwende das richtige Hautserum für deinen Hauttyp, da dies hervorragende Ergebnisse garantieren kann. Trage es vor der Gesichtscreme auf. 

Nun solltest du warten, bis das Serum und deine anderen Hautpflegeprodukte eingezogen sind. Dann kannst du dein Make-up auftragen. 

 

Die besten Tipps für makellose Haut

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.