So sieht deine Jeans länger neu aus!

Ich liebe Jeans. Du auch? Ich trage dieses Material so gerne, man könnte meinen, es wäre angewachsen. Jede Frau, und sicher auch ein paar Männer, kennen dieses Gefühl, stimmts?

Die Jeans ist wie ein Grundnahrungsmittel in meinem Kleiderschrank geworden und so manches Mal nehmen wir schon die eine oder andere Tortur in Kauf, um die richtige Jeans für uns zu finden.

Sobald du deine perfekte Jeans gefunden hast, solltest du dir darüber Gedanken machen, dass sie so lange wie möglich hält. Hier sind nun ein paar meiner Tipps und Tricks, wie ich die Lebensdauer meiner Jeans verlängert habe. Sicher möchtest du auch, dass deine Jeans so lange wie möglich, wie neu aussieht, oder?

Werbung

So verlängerst du die Lebensdauer deiner Jeans – sie sieht einfach länger wie neu aus!

  • Wenn du deine Jeans das erste Mal wäscht, dann tu das am Besten mit kaltem Wasser. Das kalte Wasser entzieht deiner Jeans nicht so viel Farbe und schont dabei das Material. Denke daran, deine Jeans nach höchstens 4-5x Tragen zu waschen. Je nach Verschmutzungsgrad.
  • Verwende für den Waschgang deiner Jeans keinen Weichspüler. Stattdessen kannst du eine Kappe Essig hinzufügen. Verwende ebenfalls nur kleine Mengen Waschmittel.
  • Drehe deine Jeans vor dem Waschen auf „links“. Dies solltest du tun, um die Aussenseite deiner Jeans zu schonen. Natürlich kannst du auch mehrere Jeans auf einmal waschen, diese sollten dann jedoch einen ähnlichen Farbton haben.
  • Wenn du deine Jeans zum ersten Mal wäschst, wird sie etwas Farbe verlieren. Wenn du also etwas Essig hinzufügst, wird dies eine Verfärbung deiner anderen Kleidungsstücke verhindern. Ausserdem hilft Essig dabei, dass kein Farbstoff auf deine Haut übertragen wird. Wie ein Schutzschild sozusagen.
  • Nachdem du deine Jeans fertig gewaschen hast, nimmst du sie aus der Maschine und ziehst sie erstmal schön in Form. Ziehe die Beine nach unten, um ihr wieder ein bisschen mehr Länge im Saum zu geben. Achte darauf, den Reissverschluss nicht zu knicken, wenn du die Jeans auf die Wäscheleine hängst. Gib deine Jeans bitte niemals in den Trockner, denn die Hitze zerstört die Stretchfasern (Lycra) und deine Jeans sieht schnell nicht mehr schön aus. Nachdem die Hose getrocknet ist, wird sie ein wenig steif sein, das kennst du sicher. Wenn du den Stoff etwas zwischen deinen Händen reibst, wird sie schnell geschmeidig.

Wie du siehst, ich pflege meine Jeans immer sehr gut, da sie mir sehr wichtig sind. Wie ich schon schrieb: wie ein Grundnahrungsmittel im Kleiderschrank! Behandle deine Jeans immer gut, dann wirst du sehen, dass sie lange wie neu aussehen wird.

Hast du noch weitere Tipps zur Pflege deiner Jeans? Ich freue mich über Anregungen.

Das könnte dich interessieren
Die ultimative Liste: 50 Vorsätze fürs neue Jahr 2018 Es ist schon ein bisschen aufregend oder? Bald schreiben wir das Jahr 2018, wow!Hast du schonmal darüber nachgedacht, ob du dir einen oder zwei Ne...
10 praktische Weihnachtsgeschenke für frisch gebackene Eltern Solange du keine Kinder hattest, fiel es dir sehr leicht den Alltag zu meistern. Als frisch gebackene Eltern sieht dies schon ganz anders aus. Du kämp...
Mit diesen 7 Lebensmitteln kommt dein Sexleben wieder in Schwung Manche mögen skeptisch gegenüber sogenannten Aphrodisiaka sein, aber das bedeutet trotzdem nicht, dass sie keine bestimmten Vorteile für uns haben. Ei...
9 Lifestyle Ideen, die dich jünger aussehen lassen Die Genetik spielt eine sehr große Rolle in unserem Leben und Aussehen. Dass wir altern, ist klar. Du alterst allerdings schneller, wenn du rauchst, S...

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben…
Ich schreibe für mein Leben gern – über Gott und die Welt – Inspirationen hab ich genug ;)
Willst du mehr erfahren, dann klick auf „Über uns“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.