So wird deine Halloween-Party ein voller Erfolg

Halloween ist seit vielen Jahren auch bei uns in Deutschland angekommen. Die furchterregenden Feiertage dienen nicht nur zur Unterhaltung, sondern ist auch ein absoluter Favorit zum Feiern geworden. 

Möchtest du eine Themen-Party geben?
Kein Problem. Ich werde dir heute Tipps und Tricks verraten, die deine Halloween-Party unvergesslich werden lässt.

Anzeige

Zuerst brauchst du ein Halloween-Thema. Mache dir Gedanken, welches Design, welche Kostüme und welche Dekorationen du möchtest, um dein Haus in ein Spukhaus zu verwandeln. 

Wie soll die Innendekoration aussehen? Welches Material benötigst du dafür? Wie soll dein Garten oder dein Vorgarten aussehen? Wie soll das Gesamtbild wirken? Möchtest du einen geisterhaften Friedhof oder Geister, die von den Bäumen hängen? 

Mittlerweile gibt es auch schon tolle aufblasbare Halloween-Dekorationen. Vielleicht ein Mix aus allem?

Wenn deine Gäste das Haus betreten, könnten sie von einer Halloween-Figur „überrascht“ werden und es könnten gruselige Sounds im Hintergrund ablaufen. 

Anzeige

Hier findest du nun ein paar tolle Tipps, die dir helfen können, dass deine Halloween-Party ein voller Erfolg wird.

So wird deine Halloween-Party ein voller Erfolg

An diese Dinge solltest du denken, wenn du dein Halloween-Thema festlegst

  • Möchtest du ein humorvolles Thema und deine Gäste damit zum Lachen bringen?
  • Möchtest du ein unheimliches Thema, was deine Gäste erschrecken soll? 
  • Welche Personengruppe nimmt an deiner Party teil? Kinder, Erwachsene, ältere Menschen? Musst du die Halloween-Party an deine Gäste anpassen?
  • Sollen echte Menschen Spukszenen übernehmen oder möchtest du lieber Halloween-Figuren einsetzen?
  • Dunkelheit ist an Halloween das Beste, aber stelle ein paar gruselige Lichter auf und denke über eine Nebelmaschine nach. Lichter und Nebel sind eine gute Kombination – der visuelle Effekt ist perfekt.
  • Schwarze Lichter sind gruselig und ebenfalls sehr effektiv.

Halloween ist eine Nacht für kleine Hexen, Gespenster und weitere gruselige Figuren. Einen tollen Horror-Effekt vor deiner Haustür erzielst du, wenn du kleine geschnitzte Kürbisse aufstellst und diese mit Lichtern versiehst. 

Hänge Spinnennetze auf und lass diverse Figuren von der Dachrinne oder deinen Bäumen hängen.

Die wichtigste Rolle spielen die Dekorationen für deine Party. Es gibt soviel Auswahl an Halloween-Requisiten: Monster Spinnen, Spinnweben an Fenstern usw.

Dekoriere deinen Vorgarten und verwandle dein Haus in ein unheimliches Geisterhaus. Besorge dir einen wackeligen Friedhofszaun mit einigen Halloween-Grabsteinen. Nun hängst du Spinnweben in die Äste deiner Bäume oder Büsche und hängst zusätzliche schwebende Geisterskelette auf. Perfekt für den wahren Horror-Effekt.

Ausserdem solltest du viele kleine Lichter aufstellen, die das Ganze dann noch gruseliger erscheinen lassen. 

Anzeige

Wie möchtest du dein Haus gestalten?

Vielleicht mit Figuren, wie Geistern, Hexen, Goblins oder anderen gruseligen Kreaturen? Ich finde die Idee sehr gut, denn du kannst sie wunderbar mit Halloween-Snacks, Lichtern und Nebel kombinieren.

Achte auch hierbei wieder auf deine Zielgruppe. Kinder oder erwachsene Gäste?
Dies wird dir bei deiner Entscheidung helfen, wie du dein Haus schmücken möchtest, denn du willst ja, dass deine Gäste Spaß haben und nicht von Albträumen geplagt werden, oder?

So wird deine Halloween-Party ein voller Erfolg  Halloween ist seit vielen Jahren auch bei uns in Deutschland angekommen. Die furchterregenden Feiertage dienen nicht nur zur Unterhaltung, sondern ist auch ein absoluter Favorit zum Feiern geworden.  Möchtest du eine Themen-Party geben?
Kein Problem. Ich werde dir heute Tipps und Tricks verraten, die deine Halloween-Party unvergesslich werden lässt.
#Halloween #Party #Kostüme #Blogalong

Das könnte dich auch interessieren

Gianna

Bloggerin mit dem Hang zu übertreiben... Ich schreibe für mein Leben gern - über Gott und die Welt - Inspirationen hab ich genug ;) Willst du mehr erfahren, dann klick auf "Über uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.